Die DIN V 18599 ist in der Energieeinsparverordnung - EnEV 2013 (sog. EnEV 2014-16) als Nachweisregel für Wohn- und Nichtwohngebäude festgeschrieben. Sie bezieht neben den bekannten Bedarfswerten für Heizung, Lüftung und Trinkwarmwasser auch die Kühlung (Raumlufttechnik) und die Beleuchtung mit in die Bilanz ein. Das Seminar liefert einen Überblick über die weitreichenden Konsequenzen dieser Norm für Planung und Ausschreibung. Aber auch bei der Koordination von Fachingenieuren kommen auf Projektleiter neue Aufgaben zu.

Das Fünf-tägige Seminar befähigt Energieberater zur Anwendung der umfangreichen Norm sowie Auftraggeber und Behördenvertreter, Angebote für Energieausweise für Nichtwohngebäude nach DIN V 18599 zu beurteilen und entsprechende Ausweise zu plausibilisieren. Es liefert einen Überblick über die Zusammenhänge der DIN V 18599 mit der EnEV 2016, die Inhalte der Neufassung der DIN V 18599 und die Parameter aus Bauphysik und Gebäudetechnik.

Die Seminare beinhalten 50 Unterrichtseinheiten nach Dena-Regelheft und Inhalte der neuesten Fassung der Norm aus Dezember 2016, welche mit einem "GEG 2017-18" in Kraft treten wird.

Termine 2017
01.02. - 03.02.2017 mit 01. - 03.03.2017 (Karlsruhe)
19.06. - 21.06.2017 mit 26. - 28.06.2017 (Stuttgart)
16. + 17.08. mit 23.+24.08. und 28. + 29.08.2017 (Hamburg)
04.09. - 06.09.2017 mit 18. - 20.09.2017 (Köln)
14. + 15.09.2017 mit 25.09.- 28.09.2017 (München)

Kooperationspartner der Zertifikatslehrgänge:

Kooperationspartner DIN V 18599 - Schulungen

> Seminarbeschreibung Lehrgang zur Energieeffizienzbewertung mit der DIN V 18599 <

> Musterzertifikat <

> Die Veranstaltung wird mit 50 Unterrichtseinheiten für die Energieeffizienz-Expertenliste des Bundes angerechnet <

> Dena-Regelheft: Grundlagen und Fortbildungsumfang 50 Unterrichtseinheiten <