Während sich Passivhäuser als Wohngebäude schon seit Jahren in der Praxis bewährt haben, steht die alltagstaugliche Umsetzung des Passivhaus-Standards in Nichtwohngebäuden noch am Anfang. Dabei wird im aktuellen Energiekonzept der Bundesregierung als Zielvorgabe ein nahezu „Klimaneutraler Gebäudebestand bis 2050“ formuliert. Auf dem Weg dorthin ist die Passivhaus-Bauweise ein wichtiger Baustein – auch für Nichtwohngebäude.

Die Anforderungen an Architektur-, Ingenieur- und Planungsbüros werden weiter steigen. Was heute noch in der Erprobungsphase ist, wird schon morgen zum verbindlichen Standard. Der 6-tägige Lehrgang aus 2011 setzt genau hier an.

> Seminarbeschreibung als pdf <

Passivhausplanung Staatsarchiv Dresden
Staatsarchiv Dresden: ein Beispiel für ein Passivhaus – Nichtwohngebäude