Angesichts des EU-Ziels Null-Emissionshaus gewinnen neue Bauprodukte und innovative gebäudetechnische Einrichtungen immer stärkere Bedeutung. Die gesetzlichen Anforderungen stoßen technologische Entwicklungen an und umgekehrt. So sind z. B. Photovoltaikanlagen günstig wie nie und dominieren hinsichtlich ihrer Wirtschaftlichkeit alle anderen Maßnahmen.

Das Seminar gibt einen Überblick über den aktuellen Stand der Technologie. Am Beispiel Vakuumdämmung (VIP), Vakuumisolierverglasung (VIG), Phase Change Materials (PCM), gebäudeintegrierte Solarstromerzeugung (GIPV) und deren dezentraler Speicherung werden Anwendungsbereiche, Kosten und Perspektiven anhand von Fallbeispielen exemplarisch dargestellt. Ist der Einsatz dieser neuen Bautechnik in der alltäglichen Baupraxis bereits möglich und in welchem Verhältnis stehen Kosten und Nutzen?

Energie und Umweltzentrum        

> Link zum e.u.[z ] <

> Link zur Ingenieurakademie Bayern <