Im besten Sinne nachhaltig ist Schloss Rottwerndorf bei Pirna, da genutzt seit 450 Jahren. Das zauberhafte und wunderschöne Renaissanceschlösschen wurde von T. v. Sebottendorff ab 1556 erbaut und wird derzeit behutsam saniert. Schloss Rottwerndorf trug massgeblich zur Entwicklung der Architektur seiner Zeit bei. Aufgrund seiner plastischen Formensprache hat es einen außerordentlich hohen kultur- und kunstgeschichtlichen Wert.

Ressourcenschonung, nachhaltige Materialverwendung und Energieeffizienz sind Ziele bei der Erhaltung des Kulturgutes.

Abbildung oben: Grundriss der Beletage

> Artikel Dresdner Neueste Nachrichten (pdf) <

> Planung Erdgeschoß <

> Weitere Informationen zum Schloss Rottwerndorf sowie zu den Projekten Rittergut, Bauernhäuser, Energie-Plus-Häuser demnächst hier (pirna-rottwerndorf.com) <